Karate in Japan

Nach 23 Jahren Karate Studium wäre für unseren Trainer (Oliver) fast für immer Schluss gewesen. Aufgrund gesundheitlicher Probleme rieten sämtliche Ärzte zur Aufgabe der Kampfkunst. Doch aufgeben ist ein Wort, dass es im Karate nicht gibt.

Dank einer Hüft-OP Ende 2016 und dem unbedingten Willen, wieder fit zuwerden, konnte Oliver auf den Tag genau fünf Monate nach dem Eingriff sogar in Japan trainieren. Und zwar nicht irgendwo, sondern bei dem in Kyushu lebenden André Bertel. Der Neuseeländer gilt als einer der besten nicht-japanischen Karate Meister der Welt.  ASG Yawara pflegt seit 2009 enge und freundschaftliche Beziehungen zu André sensei, seines Zeichens 17 facher National Champion von Neuseeland, Ex VIP Bodyguard und persönlicher Schüler der verstorbenen JKA Legende Asai Tetsuhiko (10. Dan).

Das Training in Japan fand sowohl innen im Dojo, als auch draußen in den Bergen, mit beeindruckender Tempelkulisse statt. Ein Traum für jeden leidenschaftlichen Karate-Ka.

Mit vielen Hausaufgaben und neuen Erkenntnissen ausgestattet, startet die Karate Gruppe in 2017 wieder voll durch. Ein Probetraining ist jederzeit und ohne Voranmeldung möglich. Trainingszeiten sind Dienstags und Donnerstags von 19:00-21:00.

Wie das Training in Japan verlief, ist hier zu lesen: Blog von André Bertel

OSU!

P.s.: Im Juli 2016 war der Kiwi-Kämpfer zum dritten Mal als Referent zu Gast in Ahrensburg. Zu dem von Yawara ausgerichteten Lehrgang waren damals 111 Teilnehmer aus 11 Nationen angereist. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s